logo yoo court

Schweizer Jugend forscht

Die Stiftung „Schweizer Jugend forscht“ leistet seit ihrer Gründung im Jahre 1967 einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Förderung junger Menschen. Sie hat zum Ziel, bei Jugendlichen aus der ganzen Schweiz das Interesse für wissenschaftliche Themen zu wecken. Die Stiftung ermöglicht es ihnen, erste Einblicke in ihr bevorzugtes Wissenschaftsgebiet zu gewinnen. Dabei können sie Kontakte zu Unternehmen und Hochschulen knüpfen. Die Förderung versteht sich als Ergänzung zur schulischen Ausbildung. Die Jugendlichen werden aktiv beim Aufbau von Kompetenzen für die spätere Berufs- und Studienwahl unterstützt.

Die folgenden drei Säulen der Stiftung stehen für diese nachhaltige Förderung:

  • Die Studienwochen sensibilisieren Jugendliche für verschiedene Wissenschaftsgebiete.
  • Der Nationale Wettbewerb regt Jugendliche zum selbständigen Entdecken und Forschen an.
  • Am Swiss Talent Forum entwickeln junge Erwachsene Visionen zu gesellschaftlichen Fragestellungen.

Unter diesem Link nun finden Sie laufend Angebote und Ausschreibungen von Studienwochen und von verschiedensten Anlässen der Stiftung. Es lohnt sich also, gelegentlich einen Blick darauf zu werfen.

Judith Roux-Jungo, Ambassadorin der Stiftung „Schweizer Jugend forscht“ am Kollegium Heilig Kreuz, Freiburg

Anmeldung zum Nationalen Wettbewerb 2020 ist offen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerkolleginnen und -kollegen, liebe Direktionsmitglieder

Es freut uns sehr, Sie auf den Nationalen Wettbewerb 2020 aufmerksam zu machen.
 
Motivierte Jungforschende aus Mittel- oder Berufsschulen erhalten die einmalige Chance, ihre wissenschaftliche Arbeit oder ein eigenes Projekt einer Fachjury und der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und auf dem Weg dorthin von ausgewiesenen Expertenpersonen begleitet zu werden. Am Finale präsentieren die Teilnehmenden ihre Arbeiten vor Expertinnen und Experten aus der ganzen Schweiz und erhalten bei der Preisverleihung ein Prädikat (gut, sehr gut, ausgezeichnet). Wer am Finale dabei ist, gewinnt, denn alle Prädikate werden mit einem Geldbetrag (500.-, 750.-, 1000.-) belohnt.  Darüber hinaus erhalten die besten Arbeiten Sonderpreise, die es den Jugendlichen ermöglichen, ins Ausland zu reisen, um beispielsweise die Schweiz bei internationalen wissenschaftlichen Wettbewerben zu vertreten.  
 
Die Anmeldung dazu ist ab sofort offen!
 
Wichtige Daten und Teilnahmebedingungen:
15. Oktober 2019: Anmeldeschluss
31. Oktober2019: Einreichefrist für die Arbeiten
 
Diese Daten sind fix und nicht verhandelbar.
 
Eine Teilnahme am Nationalen Wettbewerb ist auch während des ersten Studienjahres und somit auch für den aktuellen Maturitätsjahrgang gut möglich, wenn die Arbeit während der Schulzeit geschrieben worden ist.
Eine Teilnahme am Nationalen Wettbewerb ist nur bis und mit dem Alter von 23 Jahren erlaubt.
 
Links zu weiteren Informationen
Flyer Nationaler Wettbewerb 2020
Kompaktinfo über den Nationalen Wettbewerb 2020
Review Nationaler Wettbewerb 2019
 
Alle Informationen finden Sie auf unserer Webseite.
 
Eine wunderschöne und erholsame Sommerferienzeit wünsche ich Ihnen.

Freundliche Grüsse
 
Judith Roux-Jungo

Schweizer Jugend forscht: Nationaler Wettbewerb 2019

Zwei unserer ehemaligen Schülerinnen haben am Nationalen Wettbewerb 2019 von Schweizer Jugend forscht teilgenommen und es ins Finale geschafft!

Wir gratulieren Nora Irzik (Prädikat sehr gut, Spezialpreis Life Sciences Switzerland) und Christelle Rossier (Prädikat gut) zu diesem Erfolg.

Artikel über Nora Irziks Arbeit in der Wettbewerbsbroschüre 2019

Artikel über Christelle Rossiers Arbeit in der Wettbewerbsbroschüre 2019

 

Studienwoche | Digital Humanities 2019

Studienwoche | Digital Humanities 2019
10. – 15. November 2019

Das Digitale Zeitalter prägt die Wissenschaften fundamental und eröffnet neue Forschungsbereiche. So ist zum Beispiel in den Geisteswissenschaften das neue Forschungsfeld Digital Humanities am Entstehen.

Wie werden alte Schriften mit Hilfe modernster Technik digitalisiert und mit Volltextfunktion hinterlegt? Wie nutzen Studierenden die Digitalisierung um zu lernen? Oder welche Fähigkeiten werden an die Leserschaft digitalisierter Texte gestellt und wie kann man diese trainieren? Wenn du dich für solche Fragen, deren Lösungswege und Antworten interessierst, solltest du dich für die Studienwoche Digital Humanities von Schweizer Jugend forscht bewerben.

Du erhältst die exklusive Möglichkeit, während einer Woche mit Gleichgesinnten unter Betreuung von universitären Fachkräften an einem Forschungsprojekt zu arbeiten. Dabei kannst du in die digitale Welt der Geisteswissenschaften eintauchen, den universitären Alltag kennen lernen, deine Fähigkeiten anwenden und ausbauen, sowie wertvolle Kontakte knüpfen.

Anmeldeschluss: 6. Oktober 2019
Weitere Informationen und Anmeldung

Schlussveranstaltung
Die öffentliche Schlussveranstaltung findet am Freitag, 15. November 2019 ab 16:30 an der EPFL in Lausanne statt.

Kollegium Heilig Kreuz
Rue A.-de-St-Exupéry 4
1700 Fribourg 
Tel +41 (0)26 305 21 20


> Alle Informationen

logo ecolpublique blanc